King Digital übertrifft Erwartungen und zahlt Sonderdividende

Social Games Entwickler legt Zahlen vor

Freitag, 13. Februar 2015 09:36
King_logo.gif

LONDON (IT-Times) - Der britische Social Games Entwickler King Digital Entertainment, der unter anderem hinter dem Spielehit „Candy Crush Saga” steht, konnte im vierten Quartal 2014 die Umsatz- und Gewinnerwartungen übertreffen. Gleichzeitig kündigte das Unternehmen eine Sonderdividende an. King-Aktien klettern daraufhin nachbörslich um knapp 20 Prozent.

Für das vergangene vierte Quartal 2014 meldet King Digital einen Umsatzrückgang auf 545,6 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 601,7 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der Nettogewinn schrumpfte dabei zunächst auf 140,6 Mio. Dollar oder 44 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 159,2 Mio. Dollar im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte King Digital jedoch einen bereinigten Nettogewinn von 57 US-Cent je Aktie melden und damit die Gewinnerwartungen um zehn US-Cent je Aktie übertreffen. Analysten hatten zuvor nur mit Einnahmen von 516 Mio. Dollar gerechnet.

Wachstumstreiber war im jüngsten Quartal das neue Game „Candy Crush Soda Saga“, aber auch andere Spiele, die nicht zur Candy Crush-Reihe gehören, generierten einen Umsatz von 324 Mio. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Social Games

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...