KfW-Bank stößt Telekom-Aktien ab

Montag, 11. Oktober 2004 11:32

Deutsche Telekom AG (WKN: 555750<DTE.FSE>): Die staatseigene Bank Kfw teilte am Montag in Frankfurt die Absicht mit, Aktien der Deutschen Telekom im Wert von bis zu drei Milliarden Euro verkaufen zu wollen. Hinzu komme eine Mehrzuteilungsoption von 15 Prozent und die Begebung von Optionsscheinen in Aktien der Deutsche Telekom AG im Wert von bis zu einer Milliarde Euro.

Eine Sprecherin des Finanzinstituts gab an, dass der Verkaufsprozess ab sofort anlaufe. In dem beschleunigten Verkaufsprozess sollen institutionelle Investoren die Aktien erstehen. Angaben zum Verkaufspreis machte die Sprecherin nicht, glaubt man aber den Aussagen von Händlern, werden die Telekom-Aktien vermutlich in einer Preisspanne von 15,05 bis 15,20 Euro angeboten. Ohne die Mehrzuteilungsoption werden 200 Millionen Titel zum Verkauf angeboten. Die Optionsscheine stehen für weitere 70 Millionen Aktien. Durch die Transaktion sinkt die Beteiligung des Bundes an der Telekom um rund 5 Prozent. Derzeit hält die Bundesregierung 26.05 Prozent der Wertpapiere der Telekom.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...