Keine Wachstumsaussichten bei ecotel

Service Provider

Mittwoch, 14. August 2013 17:55
ecotel communication

DÜSSELDORF (IT-Times) - Für ecotel lief es in der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres alles andere als rund. Bei rückläufigem Umsatz stagnierte das Ergebnis des Anbieters von Sprach-, Daten- und Mobilfunklösungen.

Im zweiten Quartal 2013 erzielte ecotel einen Umsatz von 22,3 Mio. Euro. Damit wurde der Vorjahreswert in Höhe von 23,9 Mio. Euro leicht unterboten. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) fiel im Vergleich zu 2012 von 0,9 Mio. Euro auf 0,8 Mio. Euro. Unterm Strich stand so ein Nettoergebnis auf Vorjahresniveau in Höhe von 0,4 Mio. Euro und ein Ergebnis je Aktie von 0,11 Euro.

Mit Blick auf die erste Hälfte des laufenden Geschäftsjahres erwirtschaftete ecotel einen ebenfalls rückläufigen Umsatz von 43,8 Mio. Euro. Ein Jahr zuvor konnte der Anbieter von Sprach-, Daten- und Mobilfunklösungen hier noch einen Wert von 47,6 Mio. Euro ausweisen. Das EBIT lag mit 1,7 Mio. Euro ebenfalls leicht unter dem Vergleichswert aus 2012 in Höhe von 1,9 Mio. Euro. Das Nettoergebnis stagnierte im Jahresvergleich bei 0,9 Mio. Euro und auch das Ergebnis je Aktie von ecotel belief sich mit 0,24 Euro auf Vorjahresniveau. Beim freien Cash-Flow mussten die Düsseldorfer hingegen einen deutlichen Rückgang hinnehmen. Der Wert rutschte von plus 1,8 Mio. Euro in 2012 mit zuletzt minus 1,8 Mio. Euro in den negativen Bereich.

Meldung gespeichert unter: ecotel communication

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...