Keine Krise bei SolarWorld

Freitag, 14. November 2008 12:13
SolarWorld

BONN - Die SolarWorld AG (WKN: 510840), Hersteller und Anbieter von Solarmodulen, konnte in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres das das operative Ergebnis um 51,8 Prozent steigern und damit die Ergebnisprognose übertreffen. Mit der Vorlage des  Quartalsberichtes bestätigte das Unternehmen die gemeldeten vorläufigen Zahlen.

Demnach stieg der Konzernumsatz in den ersten neun Monaten um 41,6 Prozent auf 665,4 Mio. Euro. Im Vorjahr waren 470,1 Mio. Euro umgesetzt worden. Zu diesem Anstieg hat nach Angaben von Solarworld der Ausbau des internationalen Handelsgeschäftes beigetragen. Die Auslandsquote legte von Januar bis September um elf Prozentpunkte auf 59 Prozent zu. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg in den ersten neun Monaten um 51,7 Prozent auf 209,3 Mio. Euro. Das Konzernergebnis legte seit Jahresbeginn um 56,3 Prozent auf 123,3 Mio. Euro zu.

Meldung gespeichert unter: SolarWorld

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...