Keine Einigung im Tarifstreit bei T-Systems

Mittwoch, 17. Februar 2010 11:13
Deutsche Telekom

BONN (IT-Times) - Die Gewerkschaft Verdi lehnt das gestern unterbreitete Angebot der Deutschen Telekom für die Mitarbeiter von T-Systems ab. Nach Presseberichten biete der Vorschlag für etwa 20.000 Beschäftigte nach Einschätzung von Verdi keine Basis für eine mögliche Einigung.

Die Deutsche Telekom hatte zuvor eine Lohnerhöhung von drei Prozent in zwei Stufen mit einer Laufzeit von zwei Jahren vorgeschlagen. Hinzu komme eine Erfolgsbeteiligung für das Jahr 2010. Verdi hatte fünf Prozent mehr Gehalt bei einer Laufzeit von einem Jahr gefordert. Für den heutigen Tag wurden Warnstreiks in Köln und Krefeld angekündigt. (kat/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Deutsche Telekom und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...