Kein freie Fahrt für Nokia-Siemens Joint Venture

Montag, 8. Januar 2007 00:00

HELSINKI - Einem Bericht der „Financial Times“ zufolge soll die US-Regierung die Geschäftsfreiheit des geplanten Gemeinschaftsunternehmens Nokia Siemens Networks (NSN) in den USA eingeschränkt haben. Laut Insiderinformationen sollen Nokia (WKN: 870737) und Siemens Sicherheitsauflagen erteilt worden sein.

Weiterhin hieß es unter Berufung auf Insider, beide Unternehmen hätten bereits ein Abkommen unterschrieben, das Reglementierungen für den Zugang von Ausländern zu Software und Ausrüstung in den USA vorsehe.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...