KDDI wächst langsamer

Freitag, 6. Juli 2001 10:35

KDDI Corp. (Tokio: 9433, WKN: 887603): Der japanische TK-Konzern KDDI gab am Freitag bekannt, daß die Anzahl der Neukunden im Juni um 30 Prozent zurückgegangen sei.

Als Grund für den Einbruch gab KDDI an, das es versäumt wurde, neue, ansprechende Mobilfunktelefone anzubieten. Die Mobilfunktochter au Corp gewann im Juni rund 107600 neue Kunden, gegenüber 152800 Neukunden im Mai.

Analysten erwarten, daß KDDI auch im Juli Probleme haben wird, den Marktanteil zu vergrößern, aufgrund der gestern angekündigten großen Rückrufaktion von 560.000 fehlerhaften Sony-Handys.

NTT Docomo konnte 52 Prozent der Neukunden im Juni für sich gewinnen. Der Wettbewerber von KDDI gewann 369.000 Neukunden, gegenüber 334.000 im Mai. Mittlerweile nutzen 24,98 Mio. Menschen den i-mode Dienst NTT Docomos.

fnord/ako

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...