KDDI setzt auf Curitel-Geräte

Mittwoch, 10. August 2005 13:28

TOKIO/SEOUL - Der japanische Mobilfunkanbieter KDDI Corp. (WKN: 887603<DIP.FSE>) bestätigte heute, dass ab dem vierten Quartal diesen Jahres Mobilfunkgeräte von Curitel, einem südkoreanischen Hersteller, bezogen werden sollen.

Curitel ist ein Tochterunternehmen der Pantech Group, dem drittgrößten Mobiltelefon-Hersteller Südkoreas. Wie KDDI bekannt gab, soll ein spezielles Modell für den High-Speed Service "au" von KDDI entwickelt werden. Mittlerweile gäbe es noch Verhandlungen über das Liefervolumen und die Lieferzeiten. Über finanzielle Details des Auftrags schwiegen beide Unternehmen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...