KDDI investiert in Vietnam

Montag, 3. Juli 2006 00:00

HANOI/TOKIO - Der japanische Festnetzanbieter KDDI Corp. (WKN: 887603<DIP.FSE>) plant, gemeinsam mit der Vietnam Datacommunication Company (VDC) die Infrastruktur für IP-VPN in Hanoi und Ho Chi Minh Stadt aufzubauen. Es ist das Ziel, dass die KDDI IP-VPN Services ab dem ersten Oktober dieses Jahres angeboten werden können.

VPN steht für „virtuelles privates Netzwerk“. Im Falle von KDDI und der Vietnam Datacommunication Company sollen diese Netzwerke über Telekommunikationsleitungen aufgebaut werden. VPN bieten insbesondere für Unternehmen den Vorteil, dass Zweigstellen und Mitarbeiter miteinander über das Netzwerk verbunden werden. Netzwerke mit Geschäftspartnern sind ebenso möglich.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...