KDDI entwickelt Fernseh-Handy

Dienstag, 20. Mai 2003 11:29

KDDI Corp. (WKN: 887603<DIP.MUN>): Der japanische TK-Konzern KDDI hat ein neuartiges Mobilfunkendgerät entwickelt. Die ersten Geräte sollen noch vor Jahresende in Japan in die Regale wandern.

KDDI hat ein Handy entwickelt, dass sowohl digitale Fernsehsignale als auch Internetinhalte empfangen und darstellen kann. Der Konkurrent von NTT Docomo (WKN: 916541<MCN.FSE>) und der japanischen Tochter von Vodafone (London: VOD<VOD.ISS>; WKN: 875999<VOD.FSE>) J-Phone stellte am Montag den ersten Prototyp des neuartigen Endgeräts vor. In einigen japanischen Ballungsgebieten sollen gegen Ende des Jahres Digital Broadcasting Dienste angeboten werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...