Kauft Seagate Sandisk?

Freitag, 15. August 2008 17:46
SanDisk

Der weltweit größte US-Flashspeicherhersteller SanDisk Corp. (Nasdaq: SNDK, WKN: 897826) steht möglicherweise vor einer Übernahme. Kaufinteressent ist, so heißt es zumindest, Seagate.

Das Gerücht der Übernahme von SanDisk durch Seagate ist auf der Flash Memory Summit in Santa Clara entstanden und wurde von verschiedenen US-amerikanischen Medien aufgegriffen. Obwohl sich bereits einige Marktbeobachter gegen eine Übernahme Aussprachen - es würde sich um eine „schlechte Hochzeit“ handeln - glauben bislang viele, dass eine Übernahme doch möglich ist.

Ein Grund dafür: Seagate muss nicht gleich das ganze Unternehmen erwerben. So könnte Seagate auch nur am Solid-State-Disk (SSD) Bereich von SanDisk interessiert sein, dem Bereich also, in dem SanDisk Marktführer ist. Bislang waren Gerüchte davon ausgegangen, dass Seagate an einer Übernahme von Stec Inc., ein SSD-Zulieferer, interessiert sei. SanDisk als auch Seagate haben sich unterdessen nicht zu den Gerüchten geäußert.

Meldung gespeichert unter: SanDisk

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...