Kartelluntersuchung: Microsoft-Chef Nadella wird in China erwartet

Betriebssysteme und Software

Donnerstag, 28. August 2014 10:17
Microsoft Logo (2014)

BEIJING (IT-Times) - Microsoft-Chef Satya Nadella wird Ende September voraussichtlich nach China reisen, um Kartellfragen mit der chinesischen Regierung zu erörtern und die laufenden Streitigkeiten zu beenden. Dies will die Nachrichtenagentur Reuters erfahren haben.

Zuletzt hatten die chinesischen Kartellbehörden eine Untersuchung gegen Microsoft eingeleitet, nachdem sich Wettbewerber über den Windows-Hersteller beschwert haben. Dabei geht es insbesondere auch um den Media-Player und dem Internet Explorer. Die chinesischen Behörden fordern weitere Informationen darüber, wie Microsoft seinen Media-Player und seinen Web-Browser in China vermarktet. Ob Nadella bei seinem Besuch in China auch mit Repräsentanten der Kartellbehörde Administration for Industry and Commerce (SAIC) zusammentreffen wird, ist noch nicht bekannt.

Meldung gespeichert unter: Windows

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...