Kaputt, veraltet oder unmodisch?

Verbände

Dienstag, 15. April 2014 11:33
BITKOM

Berlin, 15. April 2014

Weshalb jemand ein Hightech-Gerät ersetzt, hängt stark vom Alter des Verbrauchers ab. Senioren über 65 Jahre ersetzen Computer, Flachbildfernseher, Handys und Co. in der Regel erst dann, wenn sie kaputt sind (60 Prozent). Bei Personen zwischen 14 und 29 Jahre ist der Hauptgrund hingegen der Wechsel auf ein neues Modell (52 Prozent). Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag des BITKOM. „Die Gründe für den Austausch von Hightech-Geräten sind so vielfältig wie die Produkte selbst – meist wird jedoch ausgetauscht, wenn das alte Gerät nicht mehr funktioniert“, sagte BITKOM-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. Gut jeder zweite Befragte (54 Prozent) gab dies als wesentlichen Grund an.

Die Umfrage zeigt jedoch einen deutlichen Unterschied zwischen den Generationen. Je jünger die Befragten sind, umso eher sortieren sie Hightech aus, wenn ein neues Modell am Markt ist. Getreu dem Motto: Gut ist, was neu, modisch und hip ist. Je älter die Befragten hingegen sind, umso entscheidender ist die reine technische Funktionsfähigkeit der bisherigen Geräte.

Nur jeder Vierte tauscht Hightech vor allem deshalb aus, weil kein Zubehör mehr erhältlich ist oder sie einfach zu altmodisch sind (je 26 Prozent). Für jeden Fünften (21 Prozent) ist entscheidend, dass es keine Software-Updates mehr gibt. Nur jeder Achte (12 Prozent) legt sich ein neues Gerät zu, weil er für das alte keine Ersatzteile mehr erhält.

<img src="uploads/RTEmagicC_Hightech-Geraete-Ersatz.JPG.JPG" height="422" width="203" alt=""></img>

Hinweis zur Methodik: Das Marktforschungsinstitut Aris hat im Auftrag des BITKOM 1.006 Personen ab 14 Jahren in Deutschland befragt. Die Befragung ist repräsentativ.

Ansprechpartner

Marc Thylmann

Meldung gespeichert unter: BITKOM

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...