Kann Windows 10 den Notebook-Boom wiederbeleben?

Betriebssysteme

Donnerstag, 2. Oktober 2014 17:54
Acer

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Branchenexperten trauen dem frisch angekündigten neuen Microsoft-Betriebssystem Windows 10 keine große Wirkung auf den Gesamtmarkt zu: Die Verkaufszahlen von Notebooks wird es nach ihren Einschätzungen nicht in die Höhe treiben.

Hersteller von Notebook-Bauteilen gehen für 2015 von einem sehr geringen Wachstum der Notebook-Verkaufszahlen zwischen fünf und zehn Prozent aus. Tablets, Smartphones und Hybrid-Geräte haben mittlerweile eine so starke Marktposition erreicht, dass das konventionelle Notebook für viele Nutzer mehr und mehr in den Hintergrund gerät. Windows 10 wird nach Angaben des Branchendienstes DigiTimes allgemein nur als leicht verbesserte Version von Windows 8 angesehen und kann nicht mit echten Innovationen aufwarten.

Meldung gespeichert unter: Notebooks (Laptops)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...