Kabelnetzbetreiber ish an Liberty Media verkauft?

Donnerstag, 19. September 2002 17:50

Es sieht so aus, als sei der Kölner Kabelnetzbetreiber ish durch den US-Medienkonzern Liberty Media (NYSE: LMCB<LMCB.NYS>, WKN: 796472<LB3A.FSE>) übernommen worden. Das will jedenfalls die Nachrichtenagentur dpa-AFX aus Unternehmenskreisen erfahren haben. Angeblich haben sich die Eigner auf Drängen der Gläubiger auf einen Komplettverkauf geeinigt.

Ish-Sprecherin Eva Krüger dementierte dieses Gerücht jedoch sogleich. Ihrer Meinung nach handelt es sich hier nur um Spekulationen.

Ish gehört zur Gesellschaft Callahan NRW, an der wiederum die Deutsche Telekom (WKN: 555750<DTE.FSE>) 45 Prozent der Anteile hält. Erst Mitte Juli musste Callahan dann Konkurs anmelden. Der Kabelnetzbetreiber ish betreibt in NRW mit 4,2 Mio. Kunden das größte Kabelnetz in ganz Deutschland. (cch)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...