Kabelnetzbetreiber drängen auf Telefonmarkt

Mittwoch, 29. November 2006 00:00

UNTERFÖHRING - Kabel Deutschland, Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber, hat heute die Ergebnisse nach IFRS für die am 30. September 2006 abgelaufene erste Hälfte des Geschäftsjahres 2006/2007 bekannt gegeben.

Der monatliche Durchschnittsumsatz je Kunde (ARPU) bei Kabel Deutschland stieg in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum von 7,26 Euro auf 7,58 Euro und damit um 4,4 Prozent.

Ein starkes Wachstum verzeichnete das Unternehmen bei der Vermarktung der digitalen TV-Pakete Kabel Digital Home und Kabel Digital International. In diesem Bereich erzielte Kabel Deutschland innerhalb von zwölf Monaten beinahe eine Verdoppelung der Umsatzquellen (RGUs) von 317.000 (30. September 2005) auf 601.000 (30. September 2006). Aktuell liegt die Zahl der RGUs im Bereich Kabel Digital bei 638.000 (Stand: 19. November 2006).

Das Unternehmen konnte auch einen Zuwachs an RGUs im Produktbereich Kabel Internet und Kabel Phone erzielen. Hier stiegen die RGUs von 22.000 (davon 3.000 Kabel Phone) am 30. September 2005 auf 212.000 (davon 95.000 Kabel Phone) zum Ende des nun betrachteten Geschäftshalbjahres. Mehr als 70 Prozent der Kunden in diesem Segment wählen eines der Bündelprodukte, die Internet- und Telefonieangebote kombinieren. Aktuell liegt die Zahl der RGUs für Kabel Internet und Kabel Phone bei 241.000 (Stand: 19. November 2006). Die Zahl der Kabelanschlusskunden ging hingegen von 9,567 Millionen am 30. September 2005 auf 9,530 Millionen am Ende des Berichtszeitraums zurück.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...