Kabel Deutschland sendete Dritte nicht mehr analog

Dienstag, 27. Juli 2010 12:22
Kabel_deutschland_zentrale.jpg

UNTERFÖHRING (IT-Times) - Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland Holding AG gab heute Änderungen in der analogen Senderbelegung bekannt. Demnach wird Kabel Deutschland in jedem Bundesland die analoge Verbreitung eines öffentlich-rechtlichen Dritten Programmes einstellen.

Damit setzt das Unternehmen die Sicherheitsfunk-Schutzverordnung in Bezug auf analoge Kabelkanäle um. Die Dritten Programme der ARD sollen aber in digitaler Variante weiterhin empfangbar sein. Auch bei privaten Sendern soll es zu Umlegungen kommen. (hhv/rem)

Meldung gespeichert unter: Kabel Deutschland Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...