Kabel Deutschland: Premium-Kunden sorgen für Wachstum

Donnerstag, 27. August 2009 15:03
Kabel Deutschland Holding

MÜNCHEN (IT-Times) - Kabel Deutschland, der größte deutsche Kabelnetzbetreiber, stellte heute die Ergebnisse des ersten Quartals 2009 vor. Umsatz und Gewinn wurden dabei auch durch die Premium-Sparte angeschoben.

Der Umsatz des ersten Quartals 2009 verbesserte sich im Jahresvergleich um 11,6 Prozent auf 367,2 Mio. Euro. Davon wurden 325,1 Mio. Euro im Abonnentengeschäft erzielt, diese Sparte verbesserte sich somit um 11,8 Prozent. Kabel Deutschland steigerte das EBITDA um 18,1 Prozent auf 158,5 Mio. Euro. Es wurde ein Periodenergebnis von 5,5 Mio. Euro erzielt (2008: 1,7 Mio. Euro). Der Free Cash-Flow summierte sich auf 86,9 Mio. Euro nach 43,2 Mio. Euro in 2008.

Der durch Abonnenten erzielte Umsatz summierte sich im ersten Quartal 2009 auf 325,1 Mio. Euro und machte somit 88,5 Prozent des Gesamtumsatzes aus. Premium-Dienste generierten einen Umsatz von 96,6 Mio. Euro und lagen somit deutlich über dem Vorjahreswert von 66 Mio. Euro. Der Anteil am Gesamtumsatz stieg somit von 22,7 Prozent auf 29,7 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Kabel Deutschland Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...