Kabel Deutschland muss gegen Telekom klein beigeben

Telekommunikationsnetzbetreiber

Mittwoch, 10. Dezember 2014 09:26
Kabel Deutschland Holding

BONN (IT-Times) - Klage ohne Erfolg: Laut dem Oberlandesgericht Frankfurt am Main stehen Kabel Deutschland keine Ansprüche gegen die Deutsche Telekom zu.

Mit einer 400 Millionen Euro schweren Entschädigungsklage ist Kabel Deutschland gegen die Deutsche Telekom gescheitert. Kabel Deutschland hatte dem Bonner Telekommunikationskonzern nach Angaben von Spiegel Online vorgeworfen, seit 2003 kartellwidrig überhöhte Nutzungsgebühren für Leitungen zu verlangen. Der Vorwurf erwies sich in der gerichtlichen Untersuchung jedoch als unbegründet. Daher wies das Oberlandesgericht Frankfurt die Forderungen von Kabel Deutschland letztendlich zurück.

Meldung gespeichert unter: Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...