Kabel Deutschland liebäugelt mit Börsengang

Montag, 3. August 2009 12:28
Kabel Deutschland Holding

MÜNCHEN (IT-Times) - Kabel Deutschland, der größte Kabelnetzbetreiber der Republik, scheint auch einem Börsengang nicht abgeneigt zu sein. Dies legen Presseberichte aus der letzten Woche nahe.

Adrian von Hammerstein, Chef von Kabel Deutschland, sieht sein Unternehmen dabei durchaus als börsenfähig an. Wann jedoch der Schritt aufs Parkett klappen könnte, sei auch von der Entwicklung der Kapitalmärkte abhängig. Einen genauen Termin gebe es daher noch nicht. Der Börsengang stelle daher auf Grund der derzeitig schlechten Ausgangsbedingungen eher ein mittelfristiges Projekt dar. (kat/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Kabel Deutschland Holding und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Kabel Deutschland Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...