Juniper Networks warnt vor schwachen Zahlen im vierten Quartal

Mittwoch, 11. Januar 2012 16:11
Juniper_logo.gif

SUNNYVALE (IT-Times) - Der US-Netzwerkausrüster und Router-Hersteller Juniper Networks hat vor schwachen Zahlen im vergangenen vierten Quartal gewarnt. Grund sei eine schwächer als erwartete Nachfrage von Seiten von US-Service-Providern gewesen, so das Unternehmen.

Für das vergangene Dezemberquartal erwartet Juniper (Nasdaq: JNPR, WKN: 923889) einen Umsatz von 1,11 bis 1,12 Mrd. US-Dollar, nachdem der Cisco-Konkurrent zunächst Einnahmen zwischen 1,16 und 1,22 Mrd. Dollar prognostizierte. Den Nettogewinn sieht das Unternehmen nunmehr zwischen 26 und 28 US-Cent je Aktie, nachdem der Netzwerkausrüster an dieser Stelle zunächst einen Nettogewinn von 32 bis 36 US-Cent je Aktie in Aussicht stellte.

Meldung gespeichert unter: Juniper Networks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...