Juniper Networks mit schwächerem Ausblick

Donnerstag, 28. März 2002 08:36

Der Router-Hersteller und Netzwerkausrüster Juniper Networks (Nasdaq: JNPR<JNPR.NAS>, WKN: 923889<JNP.FSE>) sieht ein schwächeres erstes Quartal 2002 aufgrund der anhaltenden Investitionszurückhaltung bei Internet Service Providern und Telekommunikationsanbietern. Demnach erwartet Juniper für das erste Quartal Umsätze zwischen 120 bis 125 Mio. Dollar. Ursprünglich wollte das Unternehmen bis zu 155 Mio. Dollar umsetzen. Gleichzeitig werden auch die Unternehmensgewinne unter der Nachfrageschwäche leiden. Juniper wird im ablaufenden Quartal nur geringfügig über dem Break-Even bleiben. Analysten hatten im Vorfeld mit einem Plus von bis zu acht Cents je Anteil kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...