Juniper kann Erwartungen erfüllen

Freitag, 11. Oktober 2002 08:38

Der Router-Hersteller und Cisco-Konkurrent Juniper Networks (Nasdaq: JNPR<JNPR.NAS>, WKN: 923889<JNP.FSE>) konnte zwar im vergangenen dritten Quartal seinen Umsatz von 117 Mio. US-Dollar im Vorquartal, auf 152 Mio. Dollar steigern, blieb aber damit mit einem Umsatzrückgang von 25 Prozent auf Jahressicht hinter den eigenen Prognosen zurück, wobei der Netzwerkausrüster im Juli Einnahmen von zwischen 155 und 160 Mio. Dollar prognostiziert hatte. Gleichzeitig konnte Juniper die Verlustschätzungen der Analysten mit einem operativen Minus von zwei Cent je Aktie erreichen. Im Vorjahr erwirtschaftete das Unternehmen noch einen Nettogewinn von zehn Cent je Aktie, bei Umsätzen von 202 Mio. Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...