Juniper erweitert Geschäftsfeld!

Montag, 3. Dezember 2001 08:22

Juniper Networks (Nasdaq: JNPR<JNPR.NAS>, WKN: 923889<JNP.FSE>): Der Netzwerkausrüster gab am Montag die Akquisition von Pacific Broadband bekannt. Das private US-Unternehmen stellt Glasfasergeräte her, die einen Kabelnetzzugang für Haushalte und Unternehmen ins Hochgeschwindigkeitsnetzwerk ermöglichen. Durch diese Akquisition erschließt sich Juniper Networks einen neuen Markt. Das Unternehmen wird damit auch ein Anbieter von Zugangszubehör, das beispielsweise Dienste wie Pay-per-view Video für die Kunden eines Kabelnetzwerkzugangs ermöglicht. Neben dem Routergeschäft hat Juniper damit auch ein zweites Standbein.

Juniper hat zuvor bereits zwei bis drei Prozent der Anteile an Pacific Broadband gehalten. Für die vollständige Übernahme wird das Unternehmen 200 Mio. Dollar bezahlen. Augenblicklich testet Pacific Broadband ein neues System, wonach Kabelnetzwerkanbieter ihre internetbasierten Dienste über die bereits existierenden Kupferleitungen liefern können. Juniper erwartet, dass der Markt für Kabelnetzwerkzugang von 500 Mio. Dollar im laufenden Jahr auf 1,3 Mrd. Dollar bis zum Jahr 2005 steigen wird.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...