JoWooD macht sich Fit für die Zukunft

Mittwoch, 2. Dezember 2009 13:48
JoWooD Entertainment

(IT-Times) - Der österreichische Spieleentwickler JoWooD Entertainment AG (WKN: 935221) blickt wieder optimistisch in die Zukunft. Nachdem das Unternehmen seine Ergebnismargen verbessern und Effizienzsteigerungsprogramme im Bereich der Herstellungskosten erfolgreich umsetzen konnte, hofft das Unternehmen nunmehr auf Top-Titel im kommenden Jahr.

JoWooD reitet auf der Fitness-Welle
Einen ersten Schritt in Richtung mehr Wachstum hat das österreichische Verlagshaus für Entertainment-Software Ende November mit der Veröffentlichung von „Yoga Wii“ getan. Damit reitet das Unternehmen auf der Fitness-Welle, geht aber dabei den umgekehrten Weg, als die bisherigen Erfolgsgaranten Wii Fit oder Wii Sports Resort. Bei dem Titel „Yoga Wii“ stehen nicht die Themen schneller, höher, weiter im Mittelpunkt, sondern vielmehr die Entspannung.

Die Entwicklung des Games hat sich JoWooD zwei Mio. Euro kosten lassen, wobei das Game vom langjährigen Entwicklungspartner Trine Studios umgesetzt wurde. Die Investitionskosten haben sich mit dem Erstverkauf bereits amortisiert, teilte JoWood anlässlich des Marktstarts am 24. November mit.

Die Aussichten auf einen möglichen Kassenschlager stehen für JoWooD nicht schlecht, da „Yoga Wii“ nicht nur als eines der wenigen Spiele insbesondere weibliche Nutzer direkt anspricht, sondern auch das einzige Spiel am Markt ist, welches das Kernthema Relax und Entspannung behandelt.

Daher überrascht es nicht, dass JoWood für das kommende Jahr schon den Nachfolger für „Yoga Wii“ mit noch mehr Features plant. Zudem will der österreichische Publisher im nächsten Jahr mit „Arcania - A Gothic Tale“ einen Nachfolger für „Gothic 3“ ins Rennen schicken und dabei Fehler in der Vergangenheit vermeiden.

Mehr Entwicklungszeit für „Ghotic 4“
Nachdem der Vorgänger „Gothic 3“ bei der Spieler-Community durch seine Fehlerhaftigkeit enttäuscht hat, will sich JoWooD mit der Veröffentlichung von „Gothic 4“ nunmehr mehr Zeit lassen und mehr Zeit für Testing und Balancing investieren. Daher wurde der ursprüngliche Veröffentlichungstermin nochmals verschoben, jedoch deuten die Vorverkaufszahlen laut JoWooD CEO Albert Seidel auf eine vielversprechende Nachfrage hin, wodurch JoWood im nächsten Jahr gleich drei potentielle Wachstumsträger (Yoga Wii, Yoga Wii 2 und Gothic 4) am Start hat…

Kurzportrait

Die im österreichischen Liezen ansässige und im Jahr 1995 gegründete JoWooD Entertainment AG gilt als einer der führenden PC-Publisher in Europa. Das Unternehmen hat sich vor allem auf die Entwicklung von so genannten Casual Games (Gelegenheitsspiele) spezialisiert. JoWooD deckt dabei Spiele aller Genres ab und bietet sowohl Action-, wie auch Strategie-, Sport- und Simulationsspiele an.

Über seine Hauptmarke JoWooD vermarktet das Unternehmen insbesondere Premium-Titel wie Die Gilde, die Gothic-Reihe, SpellForce und Panzer Elite Action. Vermarktet werden die Spiele über den traditionellen Einzelhandel, als auch über Online-Shops wie Amazon.com.

Ende 2006 verstärkte sich JoWooD durch die Übernahme des kanadischen Publishers DreamCatcher Inc. DreamCatcher ist nach JoWooD-Angaben die Nummer eins im Bereich Adventure Games im nordamerikanischen Raum. Durch die Übernahme verschaffte sich JoWooD den Markteintritt in den lukrativen nordamerikanischen Markt. DreamCatcher soll weiterhin von Toronto aus operieren. Das kanadische Spielehaus zeichnete in der Vergangenheit für so bekannte Titel wie Painkiller, Cold War und Dungeon Lords verantwortlich.

Im Frühjahr 2007 hat JoWooD das Label überarbeitet, woraus die untergeordneten Marken JoWood, G-Stars, Dreamcatcher, The Adventure Company und SilverLine Software hervorgingen. Mitte 2007 gründete JoWooD eine eigene Tochter in Mexiko.

Die Tochter Quantic Lab nahm im April 2006 seine operative Geschäftstätigkeit auf. Die in Cluj-Napoca/Rumänien ansässige Einheit zeichnet insbesondere für die Qualitätssicherung der JoWooD-Titel verantwortlich. Darüber hinaus betreut die rumänische Tochter aber auch Projekte von dritten Unternehmen.

Zahlen

Meldung gespeichert unter: JoWooD Entertainment

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...