Joint Venture von NEC Electronics und Elpida Memory

Montag, 23. Juni 2008 17:50
NEC

TOKIO - Der japanische Chiphersteller und Elektronikspezialist NEC Electronics Corp. (WKN: 812960) wird mit dem  japanische Speicherchiphersteller Elpida Memory ein Joint Venture gründen. Die neue Gesellschaft soll Treiber ICs für große Displays entwickeln.

Die durch das Joint Venture entwickelten Treiber ICs sollen sowohl in Elpidas 12-Zoll-Fabrik in Hiroshima, als auch bei NEC produziert werden. Grund für das Joint Venture ist der Anstieg bei der Nachfrage nach Flachbildschirmfernsehern. Dadurch sind Treiberbausteine für große Displays nötig. Dennoch ist der Wettbewerb in dieser Branche nicht zu unterschätzen, darum erklärten beide Unternehmen, dass die Produktion derartiger Komponenten möglichst kostengünstig durchgeführt werden soll. Ziel sei es, durch das Joint Venture die Effizienz der Produktion zu erhöhen und dadurch gegen Wettbewerber wie Samsung Electronics bestehen zu können.

Meldung gespeichert unter: NEC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...