Joint Venture von Axel Springer startet in Osteuropa

Freitag, 2. Juli 2010 12:05
Axel Springer Unternehmenslogo

BERLIN (IT-Times) - Die Axel Springer AG (WKN: 550135) gab bereits im März 2010 die Joint Venture-Gründung mit dem Medienunternehmen Ringier bekannt. Das Osteuropa Joint Venture nimmt nun auch die operative Arbeit auf.

Im Frühling dieses Jahres bündelten Axel Springer und Ringier ihre jeweiligen  Osteuropageschäfte. Ziel soll es sein, die Marktführerschaft bei Boulevardzeitungen zu übernehmen. Zudem sei auch der Ausbau von digitalen Inhalten geplant. An der neuen Holding sind beide Unternehmen mit jeweils 50 Prozent beteiligt. Axel Springer bringt das Geschäft der Tochterunternehmen in Polen, Tschechien und Ungarn ein, Ringier steuert hingegen die eigenen Aktivitäten in Serbien, der Slowakei, Tschechien und Ungarn bei.

Meldung gespeichert unter: Axel Springer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...