JinkoSolar will zur Nummer Zwei hinter Trina Solar aufsteigen - China-Umfeld belastet

JinkoSolar verliert Kostenführerschaft an First Solar und Trina Solar

Montag, 24. August 2015 13:36
JinkoSolar Holding Co.

(IT-Times) - Trotz positiver Geschäftszahlen verloren die Aktien des führenden chinesischen Solarkonzerns JinkoSolar zuletzt massiv an Wert. Mit dazu beigetragen hat sicherlich die schlechte allgemeine Stimmung rund um China. Marktbeobachter und Analysten fürchten eine harte Landung der chinesischen Wirtschaft, was auch Chinas Solarkonzerne treffen könnte.

Betroffen wäre davon auch JinkoSolar, erzielt das Unternehmen große Umsatzanteile im Reich der Mitte. Zwar hat das chinesische Energie-Ministerium in diesem Jahr ein PV-Installationsziel von 17,8 Gigawatt ausgegeben, doch ob dieses Ziel tatsächlich erreicht wird, bleibt abzuwarten. Schon im Vorjahr hatte China in diesem Punkt sein Installationsziel verfehlt.

Negativtrend bei den Gewinnmargen
Negativ fällt auch die Entwicklung der Gewinnmargen auf. Zwar zogen diese im zweiten Quartal 2015 auf 20,7 Prozent an, nach 20,3 Prozent im ersten Quartal 2015, im Vorjahr verzeichnete JinkoSolar Holding (NYSE: JKS, WKN: A0Q87R) jedoch noch Bruttomargen von 22,6 Prozent.

Ursächlich hierfür sind die weiter sinkenden Verkaufspreise für Solarmodule. Trotz des Wachstums sanken die durchschnittlichen Verkaufspreise gegenüber dem Vorquartal um einen Cent auf 0,57 Dollar pro Watt. Ursächlich ist auch hier der Umstand, dass ein steigender Anteil von Jinko-Solarmodule nach China geht, wo niedrigere Preise (0,53 bis 0,55 Dollar pro Watt) gezahlt werden.

Rätselraten über YieldCo Börsengang
Wie auch andere US-Solarkonzerne, will auch JinkoSolar seine eigenen PV-Projekte (Downstream-Geschäft) in einem YieldCo bündeln und dieses mittelfristig an die Börse bringen. Wann der Börsengang aber konkret erfolgt, blieb zunächst offen. Vom Markt wurde ein Börsengang im zweiten Halbjahr 2015 erwartet, nunmehr scheint eher ein Termin Anfang 2016 realistisch.

Meldung gespeichert unter: Solarmodule

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...