JinkoSolar unterzeichnet Mega-Rahmenvereinbarung für Solarmodule in China

Solarmodule

Mittwoch, 13. Mai 2015 14:57
JinkoSolar Holding Co.

BEIJING (IT-Times) - Der chinesische Solarmodule-Hersteller JinkoSolar kündigte heute an, eine umfassende Rahmenvereinbarung für die Lieferung von Solarmodulen nach China unterzeichnet zu haben.

Demnach hat die JinkoSolar Holding Co. Ltd. eine strategische Kooperation mit der China Minsheng New Energy (CMNE) vereinbart, um Solarmodule mit einer Kapazität von insgesamt einem GW zu liefern. CMNE ist eine Tochtergesellschaft der China Minsheng Investment Corp. Ltd. (CMIC).

CMIC will in den nächsten fünf Jahren über die Tochtergesellschaft CMNE insgesamt 200 Mrd. Renminbi in rund 20 GW an Solarprojekt-Volumina investieren. Das Jahr 2018 soll dabei für Anbieter von Solartechnik einen Meilenstein markieren, denn dann soll die Solartechnik erstmalig auch ohne Subventionen wettbewerbsfähig werden.

Meldung gespeichert unter: Solarmodule

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...