JinkoSolar-Rivale und Solarmodule-Produzent JA Solar prüft Übernahmeangebot

Privatisierung

Mittwoch, 29. Juli 2015 18:11
JA Solar Holdings

SHANGHAI (IT-Times) - Die chinesische JA Solar Holdings hat nach einem erst kürzlich verkündeten schwachen Quartal angekündigt, privatisiert zu werden. Nun prüfen Berater und Rechtsanwälte das Übernahmeangebot. 

Heute meldete die JA Solar Holdings Co., ein spezielles Komitee mit Direktoren sowie Beratern und Rechtsanwälten eingerichtet zu haben, um das Übernahmeangebot von Baofang Jin, Chairman und Chief Executive Officer von Ja Solar, und der Jinglong Group Co. auf den British Virgin Islands, deren CEO ebenfalls Baofang Jin ist, zu überprüfen.

Dem Komitee, das aus den beiden unabhängigen Direktoren Shaohua Jia und Yuwen Zhao besteht, beratend zur Seite stehen nun als Finanzberater Houlihan Lokey (China) Limited sowie die Gibson, Dunn & Crutcher LLP als Kanzlei.

Meldung gespeichert unter: Solarmodule

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...