JinkoSolar: Renminbi-Absturz und Preisverfall bei Solarmodulen höhlen Margen aus

Quartals- und Jahreszahlen

Dienstag, 1. März 2016 15:54
JinkoSolar Holding - Solarkraftwerk

SHANGHAI (IT-Times) - Der chinesische Solarmodule-Hersteller JinkoSolar Holding Co Ltd. hat heute die vorläufigen Zahlen für das vierte Quartal und Geschäftsjahr 2015 bekannt gegeben. Der Umsatz konnte deutlich gesteigert werden.

Der Umsatz der JinkoSolar Holding Co Ltd. wuchs im vierten Quartal 2015 gegenüber dem Vorjahr um 104,4 Prozent auf 6,07 Mrd. Renminbi bzw. rund 937,7 Mio. US-Dollar.

Dabei erwirtschaftete JinkoSolar im gleichen Zeitraum ein Nettoergebnis von 349,4 Mio. Renminbi oder rund 53,9 Mio. US-Dollar. Im Vorjahr lag das Nettoergebnis bei 244,7 Mio. Renminbi. Damit erzielte JinkoSolar ein (verwässertes) Ergebnis je ADS-Aktie von 10,92 Renminbi oder rund 1,68 US-Dollar.

Auf das Gesamtjahr 2015 gesehen wuchs der Umsatz bei der JinkoSolar Holding um 61,1 Prozent auf 16,08 Mrd. Renminbi oder rund 2,48 Mrd. US-Dollar. Die eigene Umsatzprognose wurde damit deutlich übertroffen.

Die JinkoSolar Holding Co. Ltd. erzielte im Jahr 2015 ein Nettoergebnis von 860,30 Mio. Renminbi bzw. 132,8 Mio. US-Dollar. Im Jahr 2014 wurden 726,2 Mio. Renminbi ausgewiesen.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...