JinkoSolar erhält TÜV-Siegel für Module in Extremsituationen

Montag, 20. August 2012 16:21
JinkoSolar Holding Co. Unternehmenslogo

Polykristalline Photovoltaikmodule der chinesischen JinkoSolar Holding haben einen Spannungsinduzierten Degradations-Test des TÜV-Süd bestanden.

Wie das Unternehmen heute mitteilte, sei man das erste Unternehmen, welches beide vor- und rück-spannungs-Tests bei 85 Grad Celsius und 85 Prozent Luftfeuchtigkeit bestanden habe. Im Rahmen des Tests darf der maximale Unterschied der Ausgangsspannung am Anfang und Ende des Tests maximal fünf Prozent betragen. Die Photovoltaikmodule tragen durch bestehen dieser Tests ein „Anti-PID“-Siegel des TÜVs.

Meldung gespeichert unter: JinkoSolar Holding Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...