Jenoptik kauft in Indien zu

Optoeletronik-Systeme

Donnerstag, 12. Juni 2014 09:25
Jenoptik

JENA (IT-Times) - Jenoptik hat sämtliche Anteile an dem bisherigen Joint Venture Hommel-Etamic Metrology India übernommen. Die neue Tochtergesellschaft soll alle Geschäftsbereiche in Indien vertreten.

Jenoptik hat den Anteil an dem 2008 gegründeten Gemeinschaftsunternehmen Hommel-Etamic Metrology India von 51 Prozent auf nun 100 Prozent erhöht. Damit scheidet der bisherige Joint-Venture-Partner Francis Klein aus dem Unternehmen mit insgesamt 16 Mitarbeitern und Sitz in Bangalore aus. Jenoptik will mit diesem Schritt die Präsenz in Indien verstärken. Die neue Tochtergesellschaft soll demnach künftig nicht nur den Bereich „industrielle Messtechnik“, sondern auch Sparten wie „Verkehrssicherheit“, „optische Systeme“ und die zivilen Anwendungen aus dem Segment „Verteidigung & Zivile Systeme“ in Indien vertreten.

Meldung gespeichert unter: Optoelektronik

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...