Jenoptik kann Erwartungen nicht erfüllen

Optoelektronik

Dienstag, 28. Januar 2014 11:37
Jenoptik

JENA (IT-Times) - Die Jenoptik AG hat heute die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2013 bekannt gegeben. Während sich der Umsatz geringfügig verbesserte, wurde das Nettoergebnis nicht bekannt gegeben.

Auf Quartalssicht wies Jenoptik im vierten Quartal 2013 einen Umsatz von rund 167 Mio. Euro aus. Das EBIT klettere um über 18 Prozent auf über 15 Mio. Euro. Die Jenoptik AG konnte den Umsatz im Gesamtjahr 2013 um rund drei Prozent auf 600 Mio. Euro verbessern. Ursprünglich hatte man ein Umsatzwachstum bis zu fünf Prozent anvisiert. Das operative Betriebsergebnis (EBIT) lag bei über 52 Mio. Euro nach 54,8 Mio. Euro im Vorjahr. Damit ergab sich eine EBIT-Marge von rund 8,8 Prozent nach 9,4 Prozent in 2012. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) lag bei rund 47 Mio. Euro (2012: 46,1 Mio. Euro).

Der Auftragseingang lag hingegen mit rund 575 Mio. Euro unter dem Vorjahresniveau von 587,2 Mio. Euro. Der Auftragsbestand blieb ebenfalls mit 411 Mio. Euro unter dem Vorjahreswert (31. Dezember 2012: 446,8 Mio. Euro). In Zukunft wolle sich Jenoptik insbesondere im Segment Verteidigung & Zivile Systeme verstärkt auf internationale Aufträge mit kürzeren Reichweiten sowie auf Produkte für zivile Anwendungen konzentrieren, so eine heutige Pressemitteilung.

Meldung gespeichert unter: Optoelektronik

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...