Jenoptik gewinnt Solar-Kunden in Asien

Montag, 15. Juni 2009 18:12
Jenoptik Germany Unternehmenslogo

WEIMAR (IT-Times) - Der deutsche Hersteller von optoelektronischen Bauelementen, die Jenoptik AG (WKN: 622910), hat einen neuen Kunden in Asien gewonnen. Damit baut das Unternehmen das Engagement im asiatischen Markt weiter aus.

Der neue Kunde habe insgesamt vier Produktionsanlagen für den Herstellungsprozess von Dünnschicht-Solarzellen bei Jenoptik in Auftrag gegeben. Der taiwanesischen Hersteller ist im Bereich der erneuerbaren Energien tätig und hat sich auf energiesparende Beleuchtung und Photovoltaik-Module spezialisiert. Einen konkreten Namen nannte Jenoptik allerdings nicht. Die neue Produktionslinie soll die Produktionskapazitäten des Auftraggebers auf mittelfristig 350 MW pro Jahr ausbauen. Durch die neuen Anlagen sollen die Kosten zur Herstellung von Solarmodulen weiter gesenkt werden.

Meldung gespeichert unter: Jenoptik

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...