Jaxx AG schreibt Verlust in 2008

Dienstag, 24. März 2009 18:18
mybet Holding

ALTENHOLZ - Die Jaxx AG (WKN: A0JRU6) hat heute tiefrote Zahlen für das Geschäftsjahr 2008 bekannt gegeben. Zugleich meldete das Unternehmen einen Wechsel in der Führungsetage.

Wie die Jaxx AG mitteilte, belief sich der Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2008 auf 123,5 Mio. Euro, 67 Prozent mehr als im Vorjahr. Hohe Sonderabschreibungen und Wertberichtigungen in Höhe von rund 15 Mio. Euro hätten das Ergebnis allerdings tief in die roten Zahlen gedrückt. Ursache sei, so Jaxx, der Glücksspielstaatsvertrag. Nach vorläufigen, untestierten Zahlen lag das EBITDA bei 6,3 Mio. Euro und damit nur leicht unter Vorjahresniveau. Das EBIT allerdings rutschte aufgrund von Sonderabschreibungen von minus 4,9 Mio. Euro ab auf minus 10,1 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: mybet Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...