Java in Windows XP?

Donnerstag, 23. Januar 2003 17:11

Wenn es nach dem amerikanischen Softwareriesen Microsoft (Nasdaq: MSFT<MSFT.NAS>; WKN: 870747<MSF.FSE>) geht wohl eher nicht. Schließlich möchte man nur ungern das Produkt des Konkurrenten Sun Microsystems (Nasdaq: SUNW<SUNW.NAS>; WKN: 871111<SSY.FSE>) in den eigenen Produkten wissen.

Geht es jedoch nach einem Urteil des Gerichts in Baltimore/Maryland, dann müsste Microsoft die Programmiersprache sofort in sein Betriebssystem XP integrieren. Gegen diese Urteil legte der Softwareriese, wie er heute bekannt gab, Berufung ein. Schließlich werde Sun Microsystems keinen erheblichen Schaden davon tragen, wenn man Java nicht sofort in das System einbaue. Sollte die Berufung abgelehnt werden, so muss Microsoft am vierten Februar diesen Jahres damit beginnen, die Produktion von Windows XP mit der Java-Komponente zu erweitern.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...