Java-Anwendungen bei Motorola

Dienstag, 12. November 2002 18:04

Motorola Inc. (WKN: 853936<MTL.FSE>): Das Technologie-Unternehmen Motorola hat Medienberichten zufolge Verträge unterschrieben, die dem Unternehmen verschiedene Java-Softwareprodukte sichern. Mit diesen wolle das Unternehmen den Leistungsumfang der eigenen Produkte deutlich erhöhen.

Bei den Softwareprodukten handele es sich um verschiedene Anwendungen für Motorolas Mobilfunkgeräte. Konkret solle Handango ungefähr 1.500 Spiele und HillCast Technologies Echtzeit-Kurse und Börsen-Daten im Java-Code bereit stellen. Die Java-Technologie von Sun Microsystems macht dabei das Herunterladen der Daten erst möglich.

Motorola hat im letzten Monat die Rückkehr in die Gewinn-Zone vermelden können und hielt zu diesem Zeitpunkt einen Anteil von 18 Prozent am weltweiten Mobilfunkmarkt. (aet)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...