Japanische Universität ordert Aixtron-Anlage

Dienstag, 27. Juli 2010 16:04
Aixtron Logo

AACHEN (IT-Times) - Die Aixtron AG, deutscher Anlagenbauer für die Halbleiterindustrie, hat heute bekannt gegeben, dass die japanische Meijo University, Nagoya, mit eine Anlage zur LED Produktion beliefert wird.

Der Auftrag sei in der ersten Jahreshälfte erfolgt, die Lieferung ist für das vierte Quartal anberaumt. Dr. Motoaki Iwaya, Professor an der Universität, ist der Meinung, dass „die Aixtron MOCVD-Anlage die richtige Wahl für die anspruchsvolle Aufgabe zur LED-Entwicklung“ sei. (hhv/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Aixtron und/oder Halbleiter via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Aixtron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...