Japan: Rettung durch Internet?

Dienstag, 2. Oktober 2001 13:59

Nach Ansicht von Louis Gerstner - Unternehmenschef von IBM - könnte eine stärkere Nutzung des Internets den Unternehmen in Japan helfen ihre Operationen zu reorganisieren und Kosten zu sparen. Dies sagte der Manager in einer Rede auf dem Nikkei Forum in Tokio.

Darin sagte er, dass derzeit keiner besser als japanische Unternehmen von einer stärkeren Nutzung des Internet profitieren werden. Das Sparpotential und die Vorteile seien enorm. Bei IBM habe man im vergangenen Jahr 375 Mio. Dollar gespart, da man die Bestellungen für Bürobedarf ausschließlich über das Internet abgewickelt habe.

Diese Kommentare sind an die Adressen der großen japanischen Unternehmen wie Sony, KDDI oder NEC gerichtet. Diese Unternehmen warnten vor geringeren Gewinnen und gaben Entlassungen bekannt. (ako)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...