Japan: Mobilfunkmarkt weiterhin stark

Donnerstag, 10. Juli 2003 09:26

Die Auftragsentwicklung der japanischen Handyindustrie zeigt auch im Monat Mai ein weiterhin starkes Wachstum - der siebte starke Wachstumsmonat in Folge. Die Auslieferungen in Japan haben im Mai im Vergleich zum Vorjahr um 23,5 Prozent zulegen können. Insgesamt wurden über 4,002 Millionen Mobilfunkgeräte verkauft. Die aktuellen Zahlen wurden von der japanischen Gesellschaft „Japan Electronics and Information Technology Industries Association“ veröffentlicht.

Werden aus der aktuellen Gesamtentwicklung die Zahlen für sog. Personal Handygeräte herausgenommen, kam es im Mai ebenfalls zu einem kräftigen Zuwachs und zwar um 23,7 Prozent. Es wurden insgesamt 3,891 Mio. Geräte verkauft. Damit liegt der Monat Mai 2003 deutlich über dem jährlichen Monatsdurchschnitt von 2002.

In den kommenden Monaten wird ein weiterhin starkes Wachstum erwartet, da viele Unternehmen neue interessante Modelle in der Pipeline haben. Im Juni haben Unternehmen wie NTT DoCoMo (WKN: 916541<MCN.FSE>) angekündigt neue High-End Modelle auf den Markt zu bringen die über eingebaute Kameras verfügen mit einer Auflösung von über 1. Mio. Pixel.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...