Japan: Mobilfunkhersteller weiterhin stark

Montag, 12. Mai 2003 15:23

Die Lieferungen der japanischen Mobilfunkhersteller an Betreiber im Inland sind im März 2003 gegenüber dem Vorjahr um 58,4 Prozent gestiegen. Damit wurden im März insgesamt 4.955 Millionen Geräte verkauft. Der japanische Mobilfunkmarkt kann zum fünftenmal hintereinender ein starkes Wachstum erzielen. Dies geht aus einem entsprechenden Report der Japan Electronics Information Technology Industries Association (JEITA) hervor.

Die Umsätze wurden vor allen durch die neuen multimediatauglichen Mobilfunkgeräte angekurbelt. Diese Geräte erweitern die Funktionsfähigkeit der Geräte um Funktionen wie Fotografieren. Auf der anderen Seite ziehen die Umsätze der 3G Handys an.

Die heimischen Lieferungen von Mobilfunkgeräten, exklusive der Geräte die für den privaten Gebrauch konzipiert sind, steigen ebenfalls im März kräftig an und erreichen mit einem Plus von 59,6 Prozent 4.743 Mio. Stück.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...