Jahrbuch Deutscher Multimedia Award "Interaktive Trends 2009/2010" ab sofort erhältlich

Freitag, 11. September 2009 10:22
BVDW

Schwerpunkt Medienkonvergenz mit Bodo Hombach, Jakob Augstein und Frank Syré / Alle Gewinner und Nominierte des DMMA 2009

Düsseldorf, 11. September 2009 - Ab sofort ist das Jahrbuch Deutscher Multimedia Award (DMMA) "Interaktive Trends 2009/2010" erhältlich. In diesem Jahr widmet sich das rund 180-seitige Standardwerk der deutschen Multimediabranche einem prominent besetzten Schwerpunkt - dem Thema Medienkonvergenz. Dafür konnten Bodo Hombach (Geschäftsführer, WAZ-Mediengruppe), Jakob Augstein (Verleger, Der Freitag) und Frank Syré (Stellv. Chefredakteur, Bild.de) als Autoren gewonnen werden. Weiterhin bietet "Interaktive Trends 2009/2010" eine Übersicht aller Gewinner und Nominierten des DMMA 2009. Herausgegeben wird das Jahrbuch vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. zusammen mit der MFG Baden-Württemberg und ONEtoONE - für 49 Euro ab sofort erhältlich unter www.interaktive-trends.info.

Trendbuch der digitalen Wirtschaft
Die fünfte Ausgabe des Jahrbuch Deutscher Multimedia Award wurde sowohl inhaltlich als auch gestalterisch komplett überarbeitet. So widmet sich "Interaktive Trends 2009/2010" aktuellen Entwicklungen, die von Branchenexperten aus dem BVDW-Umfeld beleuchtet werden. Dazu gehören unter anderem Themen wie Social Media, Branded Entertainment, Mobile Commerce und Conversion Rate. Weiterhin wurde der Bildanteil des Multimedia-Kompendiums deutlich ausgebaut.

Deutscher Multimedia Award 2009
"Interaktive Trends 2009/2010" beinhaltet eine ausführliche Darstellung aller 51 beim DMMA 2009 nominierten Kampagnen, inklusive der 19 Gold-, Silber- und Bronze-Gewinner. Dokumentiert sind ebenso die zweitägige Sitzung der hochkarätigen Kreativjury sowie die diesjährige Preisverleihung im Berliner ewerk.

Aussagekräftige Vorworte
Abgerundet wird das DMMA-Jahrbuch durch Vorworte von Arndt Groth (BVDW-Präsident), Dirk Kedrowitsch (BVDW-Vizepräsident), Marco Zingler (Vorsitzender der Fachgruppe Agenturen im BVDW) und Klaus Haasis (Geschäftsführer, MFG Baden-Württemberg).

Auszüge aus dem Schwerpunkt Medienkonvergenz:

Bodo Hombach (Supernova oder Schwarzes Loch?): "Die einzige noch verbliebene Konstante in der Welt des Medienkonsums ist die begrenzte Lebenszeit der Konsumenten. Um sie finden die Verteilungskämpfe der nächsten Jahrzehnte statt."

Jakob Augstein (Lesen und schreiben lassen): "Online-Journalismus, auch der klassische, wurde zunächst ignoriert, dann verlacht, später gefürchtet und wird jetzt - langsam - zur Normalität. Man kann vermuten, dass das Gleiche für den Bürgerjournalismus gilt."

Frank Syré (Auf dem Weg zur Konvergenz zwei-null): "An jeder Ecke des Netzes trifft man auf Angebote, die immer noch ein reiner digitaler Abklatsch ihres Muttermediums sind. Konvergenz null-eins. Ohne eigene Identität, ohne eigenen Esprit." Das komplette DMMA-Jahrbuch "Interaktive Trends 2009/2010" ist auch kostenlos als E-Paper erhältlich unter www.interaktive-trends.info.

Hochauflösendes Bildmaterial auf Anfrage und unter:
www.bvdw.org/presseserver/interaktive_trends_2009

Kontakt:
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Kaistraße 14, 40221 Düsseldorf
www.bvdw.org

Ansprechpartner für die Presse:
Ingo Notthoff, Pressesprecher
Tel: +49 (0)211 600456-25, Fax: -33
notthoff@bvdw.org

Über den BVDW
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung für Unternehmen im Bereich interaktives Marketing, digitale Inhalte und interaktive Wertschöpfung. Der BVDW ist interdisziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die Themen der Digitalen Wirtschaft. Er hat sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Medien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern. Im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen stehend unterstützt der BVDW ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche. Wir sind das Netz.

Meldung gespeichert unter: BVDW

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...