Jabil Circuit: Umsatz stagniert - Gewinn rückläufig

Freitag, 19. Dezember 2008 15:58
Jabil Circuit

ST. PETERSBURG - Der US-Auftragshersteller Jabil Circuit (NYSE: JBL, WKN: 886423) muss für das vergangene erste Fiskalquartal 2009 einen deutlichen Gewinnrückgang hinnehmen, nachdem die Umsatzerlöse stagnierten.

So berichtet Jabil von einem leichten Umsatzanstieg auf 3,38 Mrd. Dollar, nach Einnahmen von 3,37 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Dabei verdiente der EMS-Anbieter (Electronic Manufacturing Services) 46,2 Mio. Dollar oder 22 US-Cent je Aktie, ein Rückgang von 26 Prozent gegenüber dem Vorjahr, als das Unternehmen noch 62 Mio. Dollar oder 30 US-Cent je Aktie realisieren konnte.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen fuhr Jabil einen Nettogewinn von 30 US-Cent je Aktie und blieb damit hinter den Markterwartungen der Analysten zurück. Diese hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 3,42 Mrd. US-Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 32 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Jabil Circuit

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...