Jabil Circuit schockt mit schwachem Ausblick

Mittwoch, 14. Juni 2006 00:00

ST. PETERSBURG - Der amerikanische Auftragshersteller und Halbleiterspezialist Jabil Circuit (NYSE: JBL<JBL.NYS>, WKN: 886423<JBL.MUN>) schockt die Branche mit einem überraschend schwachen Gewinnausblick. So rechnet das Unternehmen zwar weiterhin mit Einnahmen von 2,5 bis 2,6 Mrd. US-Dollar im laufenden dritten Fiskalquartal, allerdings wird der operative Gewinn mit 33 bis 37 US-Cent je Aktie deutlich hinter den im Vorfeld gestellten Prognosen von 43 US-Cent je Aktie zurückbleiben.

Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 2,6 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 43 US-Cent je Aktie gerechnet. Infolge der Gewinnwarnung brechen Jabil Circuit-Anteile um knapp 22 Prozent an der New Yorker Nasdaq ein.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...