JA Solar: Umsatzeinbruch und Verlust in Umsatzhöhe

Freitag, 22. Mai 2009 16:21
JA Solar Holdings

SHANGHAI (IT-Times) - Der chinesische Solarzellenhersteller JA Solar Holdings Co. Ltd. (Nasdaq: JASO, WKN: A0F5W9) hat das „schwierigste Quartal (…) seit der Gründung in 2005“ hinter sich, dies zumindest erklärte der CEO Samuel Yang und hatte damit nicht ganz unrecht.

So brach der Umsatz bei JA Solar im ersten Quartal 2009 gegenüber dem Vorjahresquartal um 79,4 Prozent ein und sank damit von 1,1 Mrd. Renminbi (RMB) in den ersten drei Monaten 2008 auf nun 231,7 Mio. RMB (33,9 Mio. US-Dollar). Auch gegenüber dem Vorquartal (viertes Quartal 2008) brach der Umsatz nur unwesentlich geringer ein. So sank er gegenüber dem Dezemberquartal, als JA Solar noch 979 Mio. RMB umsetzte, um 76,3 Prozent.

Einen Turnaround in die roten Zahlen legte JA Solar damit auf der Ergebnisseite hin. So drehte sich das Vorjahres-Bruttoergebnis von plus 235,9 Mio. RMB um und summierte sich auf minus 142,7 Mio. RMB. Nur geringfügig um 30 Prozent zurückgegangen sind im ersten Quartal 2009 zudem die operativen Kosten, was dazu führte, dass auch das operative Ergebnis deutlich im negativen Terrain lag. Dieses summierte sich auf minus 193,1 Mio. RMB oder gut 83 Prozent vom Umsatz. Noch im Vorjahr hatte JA Solar einen operativen Gewinn von 163,6 Mio. RMB verzeichnet.

Meldung gespeichert unter: JA Solar Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...