JA Solar, Trina Solar, Yingli und ReneSolar: Japan will Einspeisevergütung senken

Solarmarkt in Japan

Freitag, 6. März 2015 07:55
Solarworld AG

TAIPEI (IT-Times) - Die japanische Regierung will die Einspeisevergütung für Solarsysteme über 10KWp ab dem 1. Juli 2015 auf 27 japanische Yen (0,23 US-Dollar) senken. Dies soll den Solarboom in Japan drosseln, nachdem Japan zuletzt zum weltweit zweitgrößten Solarmarkt weltweit aufgestiegen war.

Von dieser Maßnahme könnten insbesondere japanische PV-Modulhersteller wie Sharp, Toshiba und Panasonic betroffen sein. Aber auch andere chinesische Hersteller wie JA Solar Holdings, Trina Solar, Hanwha SolarOne, CSI, Yingli Green Energy Holding und ReneSolar sind dadurch betroffen, decken die chinesischen Anbieter etwa 40 Prozent des japanischen PV-Modulmarktes ab, berichtet DigiTimes.

Meldung gespeichert unter: Solarmodule

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...