J.P Morgan Chase: Akquisition des PayPal Wettbewerbers und Fintech Startups WePay soll digitales Überweisungsgeschäft stärken

E-Commerce: Online-Payment

Mittwoch, 6. Dezember 2017 17:39
JP Morgan Chase - WePay - Logo

NEW YORK (IT-Times) - Die US-Großbank J.P. Morgan Chase hat die Übernahme des Online-Payment Anbieters WePay für eine dreistellige Millionensumme abgeschlossen.

J.P. Morgan Chase & Co. hat das Fintech-Unternehmen und Startup WePay gekauft, einen Anbieter von Online-Bezahllösungen, die insbesondere für Crowdfunding Plattformen eingesetzt wird.

Die US-Großbank J.P Morgan hatte bereits vor einem Jahr Interesse an WePay bekundet, das Payments as a Service (PaaS) Lösungen anbietet. Nun wurde die Übernahme-Transaktion abgeschlossen.

WePay wird weiterhin Online-Bezahllösungen an Software-Plattformen wie Freshbooks und Constant Contact liefern. Nun erhalten Softwareentwickler und Prtner auch Zugang zu Chase’s Netzwerk von rund vier Millionen Kleinunternehmen.

Meldung gespeichert unter: Online-Payment

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...