IXOS-Ergebnis durch Sondereinflüsse beeinträchtigt

Dienstag, 6. Mai 2003 10:07

IXOS (WKN: 506150<XOS.ETR>): Das deutsche Softwareunternehmen IXOS in den ersten neun Monaten seines Geschäftsjahres 2002/2003, das am 30.06.2003 endet, einen leichten Umsatzanstieg und aufgrund von Sondereinflüssen einen deutlichen Rückgang beim Vorsteuerergebnis (EBIT) erwirtschaftet.

Der Umsatz lag im angegebenen Zeitraum bei 91,9 Millionen Euro und damit um sechs Prozent über dem Wert des gleichen Vorjahreszeitraums. Das am 31.03.2003 beendete dritte Quartal trug 31,2 Millionen Euro zum Umsatz bei. Hier ergab sich währungsbereinigt keine Veränderung zum dritten Quartal des Vorjahres. Rechnet man die Währungseinflüsse heraus, ist im letzten Quartal jedoch ein Umsatzanstieg in Höhe von sieben Prozent anzusetzen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...