IT-Systemhaus Cancom kann EBITDA-Marge nicht halten

Freitag, 31. Juli 2015 17:22
Cancom

MÜNCHEN (IT-Times) - Das Münchener IT-Systemhaus Cancom hat heute die vorläufigen Zahlen für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2015 bekannt gegeben. Umsatz und EBITDA konnten gesteigert werden.

Im zweiten Quartal 2015 konnte die Cancom S.E. ihren Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 24,6 Prozent auf 232,3 Mio. Euro erhöhen. Das EBITDA wuchs um 17,6 Prozent auf 13,0 Mio. Euro. Damit fiel die EBITDA-Marge von 6,0 auf 5,6 Prozent.

Der IT-Dienstleister Cancom hatte im Dezember 2014 umfassende Restrukturierungsmaßahmen im Unternehmen und damit verbunden den Verkauf von Assets angekündigt.

Für 2015 erwartet Cancom ein überdurchschnittliches Wachstum. Die vollständigen Zahlen sollen am 11. August 2015 präsentiert werden. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Cancom, IT-Services und/oder IT-Outsourcing via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: IT-Outsourcing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...